Gemeinsam bauen, leben, wohnen

Autor: Gordon

  • Drubbel Gemeinschaftswochenende – Ein Programm so bunt wie wir

    Drubbel Gemeinschaftswochenende – Ein Programm so bunt wie wir

    Anfang März war wieder Gemeinschaftswochenende (Gem-WE). Da sind wir drei Tage mit Sack und Pack in einer Bildungsstätte in der Region untergekommen und haben uns ganz bewusst Zeit für uns genommen. In unserem alltäglichen Miteinander überwiegt häufig die vorbereitende Organisation unserer Finanzen oder die Planung des Hausbaus mit all seinen rechtlichen Hürden, daher lag der…

  • Wir sind Drubbel(ig)

    Wir sind Drubbel(ig)

    In Münster beschreibt „Drubbel“ einen Zustand, der zu einem Straßennamen geführt hat. Denn Drubbel bedeutet vor allem „eng beieinander“. Und genau das war beim „Drubbel“ hinter der Lambertikirche der Fall: Zehn (10) Häuser teilten sich eine Grundfläche von knapp 440qm, und standen dabei ringförmig um einen gemeinsamen Innenhof! Die Menschen, die damals im Drubbel lebten…

  • Der – die – das Drubbel

    Der – die – das Drubbel

    Ich habe mich in den letzten Tagen mit ein paar meiner verloren geglaubten Leidenschaften beschäftigt und siehe da: Ich habe die Linguistik wiederentdeckt! Oder anders gesagt: Ich kann mich sehr für Sprachen begeistern. Ich habe es schon immer geliebt, ein Buch aufzuschlagen und mich vollends in einer Geschichte zu verlieren. Oder mich auf mein Sofa…

  • Rainer Plein

    Rainer Plein

    Wir sind eine bunt gemischte Gemeinschaft, die sich gegen jegliche Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Geschlecht, Sexualität etc. ausspricht und dies im Alltag lebt. Deshalb finden wir es sehr passend und freuen uns darüber, dass die Straße in der wir unser Wohnprojekt realisieren möchten nach Rainer Plein benannt wurde. Denn Rainer Plein organisierte die deutschlandweit erste…

  • Drubbelige Feiertage

    Drubbelige Feiertage

    Hast Du dich schonmal gefragt, wie religiöse Feiertage in einer bunt gewürfelten Gruppe gefeiert werden, in der verschiedene Glaubensrichtungen vertreten sind? Ich mich auch! Dank Drubbel e.V. durfte ich letzten Monat erste Eigenerfahrungen sammeln. Wir als Gruppe schätzen die Vielfalt unserer Mitglieder*innen sehr. Daher möchten wir auch zu ursprünglich religiös geprägten Feiertagen wie Weihnachten anerkennen…

  • Richtfest am Lego-Haus

    Richtfest am Lego-Haus

    Der Grundstein ist gelegt, das Richtfest wurde gefeiert, bis zum Einzug dauert es aber noch. Am letzten Wochenende war gemeinsames Bauwochenende. Die 25 Menschen des Drubbel e.V. sammelten ihre Kräfte, um ihr Traumhaus für das gemeinschaftliche Wohnen in Eigenleistung zu bauen. Ein buntes Gebäude für 45 Menschen soll es werden, mit Gemeinschaftsräumen zum gemeinsamen Kochen…

  • Wohnbiographien

    Wohnbiographien

    Einen ganzen Tag nahmen wir uns in der Gruppe Zeit, uns mit unserer eigenen Wohnbiographie auseinanderzusetzen, sie den anderen vorzustellen und uns darüber auszutauschen. Inspiriert durch Fragestellungen (siehe Foto) von Micha Pedrowitz vom Wohnbund, die unseren Wohnprojektgründungsprozess begleiten, beschäftigten wir uns mit der Wohnsituation in unserer Kindheit, Jugend und im Erwachsensein.Es war spannend, die verschiedenen Wohnstationen…

  • Wir gründen eine GmbH!

    Wir gründen eine GmbH!

    Als wir erfahren haben, dass wir eine GmbH gründen müssen um mit dem Mietshäusersyndikat (MHS) zusammen zu kommen, hatten nicht wenige von uns ein ganz schön flaues Gefühl im Magen. Werden wir jetzt alle Unternehmer? Müssen wir uns selbstständig machen? Steuer, Gewerbe, Handelsrecht … Mitnichten: Die GmbH als Rechtsform bietet die Möglichkeit, den einzelnen Gesellschaftern…

  • Konsens und Konsent – beides dasselbe?

    Konsens und Konsent – beides dasselbe?

    Beim Konsens kommt es nur dann zu einer Entscheidung, wenn alle zustimmen. Der Konsent lässt neben der Zustimmung noch leichte und schwere Bedenken zu. Entscheidungen werden nicht zwangsläufig durch Bedenkentragende verhindert, sondern es wird versucht die schweren Bedenken auszuräumen oder die leichten Bedenken in die Entscheidung zu integrieren. Beim letzteren sprechen wir von einem „Grummel-Konsent“.

  • Jeden Sonntag Plenum

    Jeden Sonntag Plenum

    Ein Hausbau ist zeitintensiv – besonders in der Planungsphase. Ganz besonders, wenn man mit vielen Menschen zusammen ein Haus bauen will. Wir sind etwa 30 Erwachsene, und wir wollen gut zusammenwachsen, unsere Wohn- und Lebenswünsche im Haus gut aufeinander abstimmen, Finanzierungsfragen klären, Fördermittel akquirieren, Kredite einwerben, Kooperationspartner*innen finden, Bauvorschriften verstehen, Konflikte lösen, fair miteinander umgehen…